Skip to main content

Alternativen zu Wischrobotern

Der Boden ist das Aushängeschild einer jeden Wohnung. Aus eben diesem Grund sollte er immer so sauber sein, dass man sich darin spiegeln kann. Dieser Zustand ist unglücklicherweise ein Wunschdenken. Haare, Fussel, Staub oder sonstige Verunreinigungen haben Ihren Boden fest im Griff. Wer einen blitzplanken Boden haben will, der muss einiges an Zeit und Energie investieren. Wohl dem, der jetzt einen der fortschrittlichen Wischroboter sein Eigen nennen kann. Die charmanten kleinen Putzhilfen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen die Hausarbeit um ein Vielfaches zu erleichtern. Je nach Modell und Ausstattung wischen die Gerätschaften vollautomatisch Parkett, Laminat, PVC oder Fließen. Obgleich die Herangehensweise der Saubermänner auf den ersten Blick etwas unorganisiert wirkt, so ist sie dennoch hilfreich und wirkungsvoll. Sie können sich entspannt zurücklehnen und den Wischroboter für Sie arbeiten lassen. Unglücklicherweise ist die Anschaffung eines Wischroboters auch immer eine Kostenfrage. Die aktuellen Exemplare liegen preislich gesehen zwischen 100 – 400 Euro. Wer dieses Geld nicht auftreiben kann und/oder der modernen Technologie eher kritisch gegenübersteht, der kann auch zu einer der mannigfaltigen Alternativen greifen. Aber welche Alternativen zum Wischroboter gibt es?

Wischmopp

Oldie but Goldie. In einem Großteil der Haushalte fristet der Wischmopp nach wie vor ein glückliches Dasein. Kein Wunder….der Klassiker zählt nach wie vor zu den preiswertesten  und populärsten Methoden der Bodenreinigung. Nahezu jeder von uns hatte schon einmal einen Wischmopp samt Eimer in der Hand. Obgleich der gute alte Wischmopp schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, ist er für Sie als Anwender nach wie vor mit mannigfaltigen Vorzügen behaftet. So kommt er beispielsweise ganz ohne technische Hilfsmittel aus, benötigt weder Akku noch Batterien und ist jederzeit anwendbar. Zusätzlich dazu verfügt der Wischmopp über ein geringes Gewicht, ist einfach anzuwenden, preiswert in der Anschaffung und sorgt dennoch für eine lupenreine Bodenfläche sowie einen frischen Geruch. Aber es gibt leider auch eine Schattenseite. Die Arbeit mit einem Wischmopp ist mühsam und nimmt kostbare Zeit in Anspruch. Zusätzlich wirken sich die für die Reinigung relevanten Reinigungsmittel negativ auf die Umwelt und Ihr Hautbild aus.

Bodenwischer

Eng mit dem Wischmopp verwandt ist der Bodenwischer. Auch hierbei handelt es sich um ein preiswertes Produkt, mit dem Sie ohne Beihilfe von Technik Ihren Boden feucht reinigen können. Ein sauberer Fußboden ist Gold wert. Der handelsübliche Staubsauger ist zwar schön und gut, reicht aber längerfristig nicht aus. Nach dem Einsatz des Staubsaugers ist der Boden zwar sauber, aber nicht rein. Die geübte Hausfrau weiß, dass der Staubsauger vor Pollen, Flecken und eingetrockneten Verunreinigungen kapitulieren muss. Hier hilft nur noch Wasser. Auftritt Bodenwischer. Ähnlich wie der Wischmopp ist auch diese nützliche Haushaltshilfe Ihr bester Freund, wenn es um glänzende und hygienisch saubere Böden geht. Wer allerdings ein fleckenfreies Parkett haben möchte, der muss viel Zeit sowie eine negative Beeinträchtigung der Haut in Kauf nehmen.

Dampfreiniger

Wem Wischmopp und Bodenwischer zu umständlich sind, der kann dem Schmutz auch mit einem Dampfreiniger zu Leibe gerückt werden. Ohne viel Kraft- und Zeitaufwand sagt dieser Putzteufel für saubere Oberflächen. Ganz gleich ob Laminat, Parkett, Teppich oder auch Möbel….der Dampfreiniger ist allen Herausforderungen gewachsen. Zusätzlich dazu arbeitet der Apparat, wie die Produktbezeichnung bereits vermuten lässt, ganz auf der Basis von Wasserdampf. Chemie und umweltschädliche Stoffe sucht man hier vergeblich. Wasserdampf ist effektiver und schonender als die ätzenden Reinigungsmittel für Wischmopp und Bodenwischer. Der entstehende Dampfdruck löst die Verunreinigung, hebt sie an und nimmt sie schließlich auf. Aber die Anwendung eines Dampfreinigers hat für Sie als Nutzer noch weitere Vorteile. Einer der einschlägigsten Pluspunkte ist, dass man den Apparat für mehrere Oberflächen benutzen kann. Darüber hinaus spart die Anwendung Zeit und ist gut für die Umwelt.

Dampfbesen

Alternativ dazu können Sie für die Sauberkeit Ihrer 4 Wände auch zum Dampfbesen greifen. Die Effekte sind mit denen des Dampfreinigers vergleichbar. Staubsauger und Bodenwischer können einpacken. Mit einem Dampfbesen kommen Sie in jede noch so kleine Ecke und können selbst Teppiche, Möbel und den Außenbereich von Schmutz und Dreck befreien. Ein Dampfbesen ist ein Gewinn für jeden reinlichkeitsliebenden Faulpelz. Die Haushaltshilfen sind kompakt, leistungsfähig, einfach zu handhaben und schonen sowohl das Konto wie auch die Umwelt. Allerdings müssen Sie bei der Anwendung etwas vorsichtiger sein. Dampfbesen verfügen über mehr Eigengewicht als Wischmopp oder Bodenwischer und können bei fehlerhaftem Gebrauch Ihre Hartböden in Mitleidenschaft ziehen.

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=di1bZJzVNcw


Ähnliche Beiträge